includ_lyr
Home Lyrics Orientalischer Tanz Orientalische Tanzkostüme Technisches Produktdesign Kontakt / Impressum

Nikolausgedicht vom Krampus

includ_table
includ01_l
Home
Im Meer der Unendlichkeit
Die Nahrung der Seele
Die Suche
Im Stress
Nikolausgedicht vom Krampus
Die Stade Zeit
Im Kaufrausch
Die Freude des Lebens
Der Jüngste Tag
Das Gesetz des Universums
Zeichen der Zeit
Einheit der Seelen
Lebenswert
Alles was ist
Recht

(Krampus - finsterer Gesell, Begleiter vom Nikolaus, beheimatet im Bayernland)

Der Krampus ärgerte sich über sich selbst. Er war ja von Berufswegen immer grimmig und machte auf die Leute immer einen furchterregenden Eindruck. So wie er angezogen war bräuchte er dringend mal eine Stil-Beratung für sein Outfit. Er ist immer dunkel gekleidet, oft sind seine Kleider nur aus alten Jutesäcken zusammen genäht. Mit Fellen besetzt und was er halt im Wald so findet. Zu seinem Job gehört es dass er bei den Besuchen bei den Kindern immer grimmig schaut, mit den Ketten rasselt und mit Stöcken oder Ruten um sich schlägt. Auch kommt es schon mal vor dass er unartige Kinder in seinen Jutesack steckt und dann irgendwo im Wald aussetzt. Frierend und voller Angst müssen die Kinder dann den Weg alleine durch die Dunkelheit wieder heim finden. Und die Kinder die daheim ankommen sind, die sind dann meist die nächsten Jahre recht brav. Falls sie halt den Weg finden, denn so manches Kind ist dabei schon verloren gegangen. Sagt man. Also, so ein Krampus hat wirklich einen Scheißjob. Und mögen tut ihn auch keiner.

Nicht mal der Krampus selbst mag sich noch und deshalb wollte er anfangen sich zu ändern. Das war nicht leicht. Aber er hat als Erstes seinem Nikolaus-Kollegen ein kleines Gedicht geschrieben, weil er ihm eine Freude machen wollte. Denn der Nikolaus war immer so freundlich und gutmütig zu allen. Zu Menschen und Tieren, zu den Engeln, Elfen, Wichteln und allen die ihm bei den Vorbereitungen für das Weihnachtsfest halfen. Und überhaupt, der hat halt auch ein gutes Image. Der bringt die Geschenke und deshalb haben ihn alle lieb.

Und so setzte sich der Krampus an den Tisch. Packte sein Schreibzeug aus und nahm ein Blatt Papier und fing an zu schreiben. Also, es waren viele Blätter die er beschmiert hatte bis dieses kleine Gedicht sich aus den Buchstaben zusammen fügte.


Original Übersetzung für die Menschen
die dem Bayerischen nicht mächtig sind
Nikolaus komm in unser Haus
Bescher uns mit deinen Gaben
Wir wollen etwas haben
Pack aus dei Sacke
I wuii mein Packe
Her mit dem Glump
Du oida Haderlump
Mia woin a Nuss und an Schoklad
Sonst weads uns so fad
Gib a Ruah und hock di hi
Mogst an Tee wia I?
Oda an Glühwein zum
Lustig sei?

Nikolaus komm in unser Haus
Beschere uns mit deinen Gaben
Wir wollen etwas haben!
Pack aus dein Säckchen
Ich will mein Päckchen.
Her mit dem Gelump
Du alter Haderlump
Wir wollen Nüsse und Schokolade
Sonst wird es uns so fade.
Gib Ruhe und setz dich her
Willst du eine Tasse Tee wie Ich?
Oder einen Glühwein
Zum Lustig sein?

(Dezember 2011)


includ02_a
Home
Kontakt
Recht



includ_Impressum_Kontakt


Home, Orientalischer Tänze, Bauchtanzkostüme, Technisches Produktdesign, Kontakt - Impressum - Rechte,
zuletzt aktualisiert am 18.01.2016
Alle Rechte vorbehalten Rita M. Hanol 2000-2020
Kontakt/Impressum/Rechte

disclaimer